Treppenaufsteller – Handlauf-Kampagne für Sicherheit am Arbeitsplatz
Treppenaufsteller – Handlauf-Kampagne für Sicherheit am Arbeitsplatz
Kampagnenmotive für ein Kommunikationskonzept zur Sicherheit am Arbeitsplatz
Treppenaufsteller und Wandposter – Handlauf-Kampagne für Sicherheit am Arbeitsplatz
Säulen- und Wandposter – Handlauf-Kampagne für Sicherheit am Arbeitsplatz

handlauf-kampagne – für mehr arbeitssicherheit.

Für betriebsinterne Maßnahmen zur Arbeitssicherheit sprechen nicht nur gesetzliche, sondern auch betriebswirtschaftliche Gründe. Nach Schätzungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) lag der volks- und betriebswirtschaftliche Schaden durch Produktionsausfälle aufgrund von Arbeitsunfähigkeit in Deutschland allein bei rund 43 Milliarden Euro. Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle stellen ein hohes Unfallrisiko dar – die so genannten SRS-Unfälle.

Etwa 16% dieser Unfälle ereignen sich auf Treppen, das nicht benutzen von Handläufen zählt hier zu den personenbedingten Ursachen. Air Liquide wollte mit einer Handlauf-Kampagne für mehr Arbeitssicherheit sorgen. Gemeinsames, nachhaltiges Handeln, unter Einbeziehung der Mitarbeiter, ohne schulmeisterlich daher zu kommen, lautete die Anforderung.

Air Liquide reduziert den Arbeitszeitausfall um zwei Drittel! Die Handlauf-Kampagne für mehr Arbeitssicherheit trägt dazu bei.

Das vorgestellte Projekt »Handlauf-Kampagne – für mehr Arbeitssicherheit« ist ein Beispiel für erfolgreiche interne Kommunikation, die mit einer simplen kreativen Leitidee eine hohe Wirkung erzielte. Kommunikation in Unternehmen ist für die akzent design Werbeagentur aus Darmstadt nichts Neues – seit einigen Jahren beschäftigen wir uns mit diesem Thema. Die Handlauf-Kampagne für Treppen-Sicherheit am Arbeitsplatz war eingebettet in eine Reihe von Maßnahmen in der Air Liquide Zentrale Frankfurt, in der etwa 700 Menschen arbeiten. Die Handlauf-Kampagne sollte die Mitarbeiter für die bewusste Benutzung des Treppengeländers sensibilisieren und für mehr Arbeitssicherheit sorgen ohne bevormundend zu wirken.

ICH BRAUCH KEINEN HANDLAUF. ABER DU! – Achten Sie auf Ihre Sicherheit am Arbeitsplatz!

Die Aufforderung klingt erst einmal recht widersprüchlich, findet aber eine visuell starke Auflösung in den lebensgroßen Heroes die aufmerksamkeitsstark an den Treppen positioniert wurden. akzent design entwickelte ein Kommunikations-Konzept, das auf virale und optische Präsenz setzte. Das fehlende Risikobewusstsein der Mitarbeiter wollten wir mit einem Hingucker wecken. Zu den Heroes der Handlauf-Kampagne für mehr Arbeitssicherheit gehörten Menschen, die sehr gut geschützt sind.

Keyvisuals der Kampagne waren Ritter, Eishockeykeeper und Footballer. Die Figuren standen als lebensgroße Displays in den Treppenhäusern der Konzernzentrale in Frankfurt. Als flankierende Maßnahmen wurden Plakate, Postkarten, Werbeflyer und ein kleines Gewinnspiel eingesetzt. Den Erfolg der Aktion konnte man am geänderten Verhalten der Mitarbeiter messen und auch an den zahlreichen Reaktionen erkennen.

Dies sind einige Gründe für SRS-Unfälle in Unternehmen

Bauliche Ursachen

  • Defekte Fußböden
  • Rutschige Fliesen, Holzböden und Belege
  • Stolperkanten
  • Fehlende Trittmatten im Eingangsbereich
  • Zu hohe/niedrige Handläufe
  • Ungeeignete Handlauf-Profile und -führungen
  • Fehlende Trennung von Fahr- und Fußwegen

Personenbedingte- und organisatorische Ursachen

  • Fehlendes Sicherheitsbewusstsein
  • Unpassende Schuhe
  • Hektisches Laufen
  • Überlastung und Unachtsamkeit
  • Zu schwere Lasten
  • Missachtung von Sicherheitsvorgaben

Interessant: Die BG ETEM - Aktiv für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen? Dann senden Sie uns Ihre Anfrage über unser Kontaktformular! Oder rufen Sie einfach an: Telefon 06151 91550

Newsletter Anmeldung akzent design Werbeagentur Darmstadt
 
akzent Design, Werbeagentur in Darmstadt
Ansicht für Desktop- und Laptop-Größe manuell wählenAnsicht für Tablet-Größe manuell wählenAnsicht für Smartphone-Größe manuell wählen
 
Google+Xing