Fahrzeugbeschriftung JUBA Kleintransporter Vollfolierung mit 70er Tapete
Fahrzeugbeschriftung JUBA Kleintransporter Vollfolierung mit 70er Tapete – Heckansicht
Fahrzeugbeschriftung JUBA Kleintransporter Vollfolierung mit bunter Streifen Tapete – Frontansicht
Fahrzeugbeschriftung JUBA Kleintransporter Vollfolierung mit Oma-Tapete – Heckansicht
Fuhrpark JuBa Wohnungsbaugenossenschaft
Fahrzeugbeschriftung JUBA Kleintransporter Vollfolierung mit Kinder-Tapete – Heckansicht
Fahrzeugbeschriftung Frankfurter Bäder Heck- und Seitenansicht
Fahrzeugbeschriftung E-Transporter, Frankfurter Bäder, Seitenansicht
Fahrzeugbeschriftung Frankfurter Bäder
Fahrzeugbeschriftung BWW-i3, Frankfurter Bäder, Seitenansicht

fahrzeugbeschriftung – werbung für überall

Es gibt kaum eine Werbeform, die so verbreitet ist wie Fahrzeugbeschriftung. Über alle Branchen, Unternehmensgrößen oder die Art der Fahrzeuge hinweg bietet Werbung auf Fahrzeugen die Möglichkeit, kostengünstige Werbung in eigener Sache zu betreiben. Die Messbarkeit dieser Werbemaßnahme ist zugegeben schwer möglich, doch dies gilt auch für andere Bereiche in der Werbung. Es gibt dennoch den einen oder anderen Benefit, wie z. B. die geringen Herstellungskosten auf die wir noch näher eingehen werden.

Fahrzeugbeschriftung – Reichweite, Ansprache, Aufmerksamkeit, Viralität, Image ...

Bei der Fahrzeugbeschriftung einzelner Fahrzeuge oder einer ganzen Fahrzeugflotte sprechen wir von einmaligen Kosten für die Fahrzeugfolierung und geringen Folgekosten, falls einmal etwas ausgebessert oder geändert werden muss. Für die Reichweite die Sie mit Ihrer Fahrzeugwerbung täglich erzielen fallen keine weiteren Kosten an – ganz anders, als dies bei Anzeigen oder Plakaten der Fall ist. Sie zeigen Präsenz in Ihrem Arbeitsumfeld und sprechen damit Zielgruppen an. Wenn Sie mutig sind, werden Sie mit der richtigen Ansprache auch Aufmerksamkeit erzeugen, man wird über Sie oder Ihr Unternehmen sprechen und Sie werden bekannter – alles ohne großen Zusatzaufwand und hohe Kosten.

Fahrzeugbeschriftung – lackschonend, langlebig und werterhaltend

Ihre Fahrzeuge bekommen eine zweite Haut mit hohem Wiedererkennungswert, die sich nicht von einer normalen Lackierung unterscheidet. Es ist dabei völlig egal, welche Farbe die Fahrzeuge haben. Schöner Nebeneffekt – die Folien lassen sich rückstandslos entfernen, die ursprüngliche Lackoberfläche sieht danach wie vor der KFZ-Folierung aus. Die folierten Fahrzeuge können Sie wie gewohnt in einer Waschstraße reinigen, Sie sollten dabei nur auf Heißwachs und eine Vorwäche mit einem Dampfstrahler verzichten.

Planen Sie komplexe Fahrzeugbeschriftungen mit Experten

Wie Sie sicher bereits bemerkt haben, sprechen wir hier nicht von einer einfachen Fahrzeugbeschriftung auf der Fahrer- und Beifahrertür oder der Aufbringung eines Logos. Hier geht es um hochwertige Vollfolierungen (Car Wrapping) oder *Teilfolierungen. Teilfolierungen sind günstiger, haben jedoch den Nachteil, dass man in der Gestaltung deutlich eingeschränkter ist.

Je nach Fahrzeugart und Fahrzeuggröße können die zu erstellenden Werbeflächen mehrere Quadratmeter groß sein. Auch wenn der Sprössling eines Bekannten sehr kreativ ist und über Kenntnisse in diversen Softwareprogrammen verfügt ein Tipp vorab: Überlassen Sie die Ideenfindung, dass Design und die Umsetzung Kommunikationsprofis – damit haben Sie eine fast 100%ige Erfolgschance. Sie sollten jedoch in einem Briefinggespräch mitteilen welche Ziele Sie verfolgen, gerne eigene Ideen ansprechen und die Agentur über Corporate Design Vorgaben informieren.

* Teilfolierte Fahrzeugteile werden nach dem Ablösen der Folie neuer/glänzender aussehen, als nicht folierte Teile.

Praktische Tipps damit Ihre Farzeugbeschriftung wirkt

Ihre Fahrzeugbeschriftung muss zum Unternehmen, Produkt oder Dienstleistung passen

Klingt jetzt erst einmal banal, doch wenn Sie einmal offenen Auges unterwegs sind oder einfach einmal etwas googeln werden Sie sehen, was wir meinen. Es gibt ausreichend Beispiele für langweilige, schlechte, unüberlegte, misslungene, beschämende oder sexistische Lösungen.

Weniger ist mehr – dabei könnten wir es jetzt belassen. Alles gesagt!

Solange Ihr Fahrzeug steht, haben andere Verkehrsteilnehmer und Passanten Zeit, selbst sehr lange Texte zu lesen, falls Ihr Fahrzeug die Aufmerksamkeit, das Interesse und die Neugierde geweckt haben. Ist das Fahrzeug in Bewegung wird von diesen Romanen niemand mehr auch nur ein Wort erkennen. Belassen Sie es deshalb bei einer einfachen Botschaft, wenig Text und einem greifbaren Absender. Weniger ist mehr.

Einheitliche Fahrzeugbeschriftung auf mehreren Geschäftsfahrzeugen

Wenn Sie mehrere Fahrzeuge beschriften lassen sollte die Fahrzeugbeschriftung ein einheitliches Gesamtbild haben. Dies schließt unterschiedliche Motive gleicher Art nicht aus. Es macht jedoch Sinn die Basiselemente wie Logo, Absender, Schrift immer einheitlich einzusetzen.

Schrift ist nicht gleich Schrift

Es gibt Tausende Schriftarten und uns fällt immer wieder auf, wie sehr einige Gestalter ein Händchen für genau die falsche Wahl haben. Gerade wenn es um das schnelle Erfassen einer Botschaft geht, sind verspielte Displayschriften ungeeignet, deren Lesbarkeit selbst in einem Flyer schwierig ist. Ebenso ist bei der Planung zu berücksichtigen, die entsprechenden Vorlagen der Fahrzeuge einzusetzen um Text und Bildmotiv nicht durch Türspalte, Fenster, Griffe zu entstellen.

Fazit:

Fahrzeugbeschriftung ist eine nach wie vor attraktive und Aufmerksamkeitsstarke Werbemaßnahme, wenn sie aus Profihand kommt. Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen? Dann senden Sie uns Ihre Anfrage über unser Kontaktformular! Oder rufen Sie einfach an: Telefon 06151 91550

 
akzent Design, Werbeagentur in Darmstadt
zurück zur automatischen AnsichtAnsicht für Tablet-Größe manuell wählenAnsicht für Smartphone-Größe manuell wählen
 
Google+Xing