qr-codes gezielt und erfolgreich einsetzen

QR-Codes (Quick Response) finden sich mittlerweile auf Visitenkarten, Flyern, Print-Anzeigen oder Plakaten. Dabei werden die technischen und inhaltlichen Möglichkeiten aber meist nicht voll ausgereizt.

QR-Codes steigern bei richtiger Anwendung die Aufmerksamkeit 

QR-Codes kommen bei den Empfängern nur dann gut an, wenn der Kundennutzen ersichtlich wird, diese schmerzliche Erfahrung mussten bereits Anbieter von Mobile-Payment-Leistungen machen. Zudem erfüllen die Angebote meist nicht ihre Nutzenversprechen, laut einer Studie der Association of Strategic Marketing führten 25 % der übertragenen Informationen zu Kundenvorteilen (Rabatte) und 75 % zu reinen Produktinformationen. Dies führte dazu, dass 60 % der Nutzer QR-Codes kein zweites Mal scannten.

QR-Codes – hohe Akzeptanz bei den Empfängern

Nach einer Studie der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft zur Bekanntheit und Perspektiven von QR-Codes aus Konsumentensicht haben die kleinen Schwarzweiß-Quadrate weiterhin das Potenzial, sich durchzusetzen. Mehr als 70 % der befragten Personen kannten die Smartphone-Anwendung und 47 % hatten sie bereits genutzt.

Nutzen Sie den QR-Code-Bonus

QR-Codes eröffnen Unternehmen eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, die von reinen Informationsangeboten, der Neukundengewinnung bis zum aktiven Kundendialog im Dialogmarketing reichen. Solange der QR-Code einen erkennbaren Nutzen schafft, ist der Vertrauensbonus der Empfänger hoch, sendet er doch ein Signal für das Angebot einer interessanten Interaktion aus. Denken Sie im Kopf Ihrer Zielgruppe. Ihr Gegenüber wird sich meist die Frage stellen: „Was habe ich davon?” Ob Sie den Empfängern einen Rabatt oder eine Information aus erster Hand bieten, ist unerheblich – einen zugkräftigen nicht-monetären Nutzen zu kreieren, ist allerdings deutlich anspruchsvoller.

Starke Ideen stützen das Medium QR-Code

QR-Codes sollten Sie nie isoliert als Selbstzweck einsetzen, sondern im Kontext einer für die Zielgruppe sinnvollen Interaktion oder eines besonders guten Angebots. Denn ohne die Sichtbarkeit eines erkennbaren Zusammenhangs geschieht auf Empfängerseite sehr wahrscheinlich nichts. Das Problem ist also in den meisten Fällen nicht der QR-Code, sondern die schwache Werbekampagne, mangelhafte Kommunikation, fehlende Mobil-Optimierung (z. B. Flash-Inhalte, statische Landingpages) oder die falsche Zielgruppe.

Entwickeln Sie ein Erlebnis für die Empfänger

Der Mehrwert eines QR-Codes kann z. B. im spielerischen Umgang mit einer neuen Einsatzmöglichkeit bestehen. Unserer Meinung nach liegt das größte Potenzial des QR-Codes in der Interaktivität und die größte zu nehmende Hemmschwelle darin, eine zusätzliche App zu installieren und zu nutzen. Doch diese Hemmschwelle können Sie mit einem auf das Medium abgestimmten Gesamtkonzept, Spaß, Kreativität und einem kommunizierten Mehrwert wettmachen.

Kreative Einsatzmöglichkeiten der QR-Codes

Bereits die visuelle Erscheinung eines QR-Codes kann die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf Ihr Angebot lenken. Damit meinen wir nicht, Ihr Logo farbig in die Mitte zu setzen. Das Potenzial des QR-Codes hängt eng mit der kreativen Ausgestaltung, der optischen Positionierung, erweiterten Funktionen und der Weiterentwicklung raffinierter Ideen zusammen.

QR-Kampagnen im Dialogmarketing, die Kunden begeistern

Wie Sie QR-Codes erfolgreich in Ihre Werbung, Ihr Dialogmarketing oder Ihre Unternehmenskommunikation einbinden, erörtern wir gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen. Senden Sie uns Ihre Anfrage über unser Kontaktformular! Oder rufen Sie einfach an: Telefon 06151 91550

Newsletter Anmeldung akzent design Werbeagentur Darmstadt
 
akzent Design, Werbeagentur in Darmstadt
Ansicht für Desktop- und Laptop-Größe manuell wählenAnsicht für Tablet-Größe manuell wählenAnsicht für Smartphone-Größe manuell wählen
 
Google+Xing