starke betreffzeilen und preheader steigern die öffnungsrate

Etwa 205,6 Milliarden E-Mails werden weltweit täglich versendet und empfangen, für 2019 liegt die Schätzung bei 236,5 Milliarden E-Mails (Nielsen Norman Group „E-Mail Statistics Report”)

Obwohl mit einem Rückgang von privaten E-Mails durch Nutzung sozialer Netzwerke gerechnet wird, werden geschäftliche Mails weiterhin boomen. Doch wie erreiche ich in dieser E-Mail-Flut die Aufmerksamkeit der Empfänger, wie lenke ich zu meinen Inhalten, wie kommuniziere ich schlagkräftig und wie setzt man die richtigen Touchpoints?

Sechs Tipps, wie Sie mit einer starken Betreffzeile und einem perfekten Preheader die Öffnungsraten von Newslettern und E-Mailings erhöhen.

6 Tipps für bessere Betreffzeilen und Preheader

1. Die Betreffzeile entscheidet darüber, ob Ihr E-Mailing oder Newsletter geöffnet wird

Eine Studie zum E-Mail-Marketing beschreibt, dass Empfänger gerne Mails öffnen, wenn die Betreffzeile klar den Inhalt beschreibt. Letztlich können Empfänger nur so einschätzen ob sie der Inhalt überhaupt interessiert bzw. für sie relevant ist. Sinkt der Informationsgehalt der Betreffzeile und des ergänzenden Preheaders sinkt auch die Öffnungsrate.

2. Kurz und knackig texten – Betreffzeile 40 Zeichen, Preheader 80 Zeichen

E-Mail-Clients (E-Mail-Programm oder E-Mail-Dienste) schneiden Betreffzeilen und Preheader ab einer gewissen Länge ab, mobile E-Mail-Apps stellen noch weniger Zeichen dar. Für Sie heißt das:

- Bringen Sie die wesentlichen Informationen in den ersten 40 Zeichen unter

- Der Preheader verstärkt das Betreff mit max. 80 Zeichen

- Betonen Sie den Benefit – der Nutzen kommt an den Anfang

- Schlüsselwörter gehören ebenfalls nach vorne

3. Die wichtigsten Keywords stehen vorne im Betreff

Bringen Sie alles was Ihre Zielgruppe zum Öffnen der E-Mail oder des Newsletters anregen könnte möglichst weit vorne im Betreff und Preheader unter. E-Mail Marketing wandelt sich zunehmend zum Mobile-Marketing, berücksichtigen Sie diese Entwicklung bei der Konzeption Ihrer Newsletter und E-Mailings – kommen Sie direkt auf den Punkt oder sie riskieren schnell überlesen zu werden.

4. Absender und Empfänger nicht in die Betreffzeile setzen

Der Platz für 40 Anschläge in der Betreffzeile ist schnell weg, nutzen Sie diesen effektiv! Wiederholen Sie den Absender deshalb nicht in der Betreffzeile – E-Mail-Clients zeigen diese Informationen ohnehin standartmäßig an.

Setzen Sie den Empfänger nicht in die Betreffzeile! Menschen die Sie mit Ihrem Namen ansprechen bringen Ihnen zwar von Anfang an mehr Vertrauen entgegen – die Betreffzeile wird jedoch nicht für die persönliche Ansprache genutzt. Erstens wissen die meisten Empfänger, dass die E-Mail oder der Newsletter nicht einzig und allein für sie geschrieben wurde, zudem nutzen viele Spammer diese Masche für ihre Phishing-Mails und Sie laufen Gefahr im Spamordner zu landen. Und noch wichtiger – unser Platzproblem, das wir für wichtige Informationen benötigen.

5. Das Bundesland, die Region oder der Wohnort können die Öffnungsrate erhöhen

Bundesland, Region oder Wohnort des Empfängers in der Betreffzeile können eine positive Wirkung auf die Öffnungsrate haben. Sollte Ihr Angebot in Beziehung zum direkten Umfeld des Empfängers stehen, stellt das eine relevante Information dar. Dies gilt z. B. für die Einladung zu Messen, Events oder für Immobilienanbgebote.

6. Keine Spielereien in die Betreffzeile setzen

Smileys, Sternchen und andere Symbole können Sie in Ihrer privaten Korrespondenz nutzen, im Business-Dialog wirken sie auf Nutzer eher abschreckend. Sie sollten auch bedenken, dass E-Mail-Clients oder E-Mail-Dienste diese Zeichen nicht immer korrekt anzeigen.

Fazit, werben Sie effektiver um die Öffnung Ihrer E-Mails bei den Empfängern:

Es sind auch kleine Dinge die den Erfolg einer E-Mail-Marketing Kampagne ausmachen – eine starke Betreffzeile und ein verstärkender Preheader steigert die Öffnungsrate. Werben Sie bei den Empfängern mit dem Inhalt Ihrer Mails.

 

Wie Sie E-Mail Marketing erfolgreich in Ihre Werbung, Ihr Dialogmarketing oder Ihre Unternehmenskommunikation einbinden, erörtern wir gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen. Senden Sie uns Ihre Anfrage über unser Kontaktformular! Oder rufen Sie einfach an: Telefon 06151 91550

Wir freuen uns auf Ihre Meinung und Tipps auf Facebook oder Google+

Newsletter Anmeldung akzent design Werbeagentur Darmstadt
 
akzent Design, Werbeagentur in Darmstadt
Ansicht für Desktop- und Laptop-Größe manuell wählenAnsicht für Tablet-Größe manuell wählenAnsicht für Smartphone-Größe manuell wählen
 
Google+Xing